Anfängerkurs (Open Water)

Hier beschreibe ich euch ausführlich, was wir im Anfängerkurs alles machen.
Ganz unten auf der Seite findet ihr ein Video von einem meiner Kurse zum online ansehen.

Meine Kurse sind sehr beliebt und daher muss man leider meist langfristig buchen. Ob zu eurem Wunschtermin noch etwas frei ist, könnt ihr HIER nachschauen.

Rainbow Fish Divers ist keine klassische Tauchschule im Sinne von Koh Tao. Ich richte mein Augenmerk nicht darauf möglichst viele Open Water Schüler im 3,5-Tagesrhythmus durch den Kurs zu peitschen, um so möglichst viele Schüler zu haben.

Meine Tauchschule ist ein Ort um eine Woche eures Urlaubs oder gerne noch mehr zu genießen. Es geht hier nicht nur ums Tauchen, sondern auch um die Erholung und gemeinsam andere Aktivitäten zu unternehmen. Das alltägliche gemeinsame Abendessen gehört hier genauso dazu wie die entspannten Stunden am Strand.

Die Gruppengröße beträgt im Normalfall 4-5 Anfänger.
Bei mir sind niemals mehr als 6 Anfänger in einer Gruppe!
Üblich sind in der Hauptsaison auf Koh Tao deutlich größere Gruppen.

Alle meine Tauchlehrer sprechen deutsch.
Es wird euch bei mir nicht passieren, dass wir vorher etwas ausmachen und am Ende habt ihr dann doch einen englischsprachigen Tauchlehrer.

Ich möchte keine 3,5-Tages-Kurse anbieten, ansonsten wäre ich nur die 56te Tauchschule auf Koh Tao mit dem gleichen Konzept. Wir nehmen uns deutlich mehr Zeit für euch als andere Tauchschulen, und gehen daher auch einmal öfter mit euch tauchen.
Da ich aber weiß, dass viele unter Zeitdruck stehen, gibt es auch ein Mini-Paket mit nur 5 Nächten Aufenthalt.

Bei mir gibt es auch kein Boot um 6 Uhr früh oder Unterricht um 7 Uhr, nur um noch mehr Schüler pro Tag unterzubringen.

Ihr bekommt alle am Ende eures Tauchkurses ein Video von euren letzten beiden Tauchgängen gratis mit dazu. Ich habe einen festangestellten professionellen Filmer, der uns am letzten Tag auf dem Boot und unter Wasser begleitet. Danach schneidet er das Video und hinterlegt es mit Musik. Schaut euch das Beispielvideo am Ende dieser Seite mal an. Bei allen anderen Tauchschulen wird auch ein Video gedreht, und am Ende verkaufen sie es euch für 2500 Baht. Dadurch dass ich es fest in den Kurspreis integriert habe, bekommt ihr es extrem billig als Extra mit dazu.

Ich habe mein Tauchboot auf maximal 15 Gäste begrenzt, andere Tauchschulen laden auf ihre riesigen Schiffe bis zu 60 Taucher.

Jeder Tauchschüler bekommt für die Bootstauchgänge einen Tauchcomputer gestellt. Dies gibt es auf Koh Tao nur bei mir.

Eine Woche bei mir schaut für Anfänger in etwa folgendermaßen aus:
Tag 1


Von der Fähre zu mir braucht ihr gerade mal 10 Minuten zu Fuß und könnt euch somit ein überteuertes Taxi sparen (und die Preisverhandlung).

Angekommen in der Tauchschule müssen wir leider ein wenig Papierkram erledigen. Da wir aber alles vorausgefüllt und auf Deutsch für euch ausdrucken, habt ihr es deutlich einfacher als alle anderen Tauchschüler – wo auch immer auf der Welt.
Ich und die Pooh sind also von der ersten Minute an eure Ansprechpartner und regeln alles für euch.
Nachdem wir euch ins Hotel eingecheckt haben, habt ihr bis 16 Uhr erst mal Zeit für euch. Dann lernt ihr euren Tauchlehrer und die anderen Kursteilnehmer kennen und wir sehen uns ein kurzes Einführungsvideo zum Tauchkurs an. Ich bin von den Tauchorganisationen verpflichtet es vorzuführen. Meckern hilft also nichts, da muss man durch. Aber keine Angst, es ist durchaus unterhaltsam und man will ja auch was lernen. Danach gehen wir gleich noch eine Runde mit euch schnorcheln.


Direkt vor der Tauchschule gehts ins Meer. Und schon geht das Abenteuer Tauchen los! Tag 2 – Schnuppertauchgang


Wir treffen uns so gegen 9 Uhr und wir erzählen euch im Klassenzimmer alles, was ihr vor eurem Tauchgang über das Tauchen wissen müsst. Keine Angst, wir strecken die Theorie auf 3 Tage und somit wird hier keiner überfordert. Zunächst geht es um die Ausrüstung, ihr wollt ja schließlich vorher wissen, wie alles funktioniert.
Keine Stunde später geht es schon zum ersten Mal ins Wasser!
Zuerst bauen wir alle gemeinsam unsere Ausrüstung zusammen und checken uns gegenseitig durch. Wir gehen ja immer auf Nummer sicher.
Wir fangen am Strand im seichten Wasser an. Gerade einmal so tief, dass jeder den Kopf unter Wasser hat. Jetzt gewöhnen wir uns erst einmal an die neue Umgebung und das ungewohnte Gefühl, mit dem Tauchgerät zu atmen. Keine Angst, wir haben überhaupt keinen Stress und sind nicht in Eile.
Wenn sich alle wohlfühlen, dann tauchen wir im flachen Wasser noch ein bisschen durch die Gegend.

Nachmittags dürft ihr dann weiter Video schauen.


Tag 3 – Übungstauchgang


Los gehts wieder gegen 9 Uhr (nicht um 7 Uhr wie bei anderen Tauchschulen...) und zunächst wieder kurz ins Klassenzimmer. Diesmal bringen wir euch die Ausrüstung im Detail näher und erklären euch, wie uns die Physik beim Tauchen betrifft.

Im praktischen Teil nachmittags sind ein paar Übungen an der Reihe. Ziel der Übungen ist es, uns mit der Ausrüstung vertraut zu machen und zu lernen, wie man sich unter Wasser richtig verhält. Dafür gehen wir auch wieder direkt an den Beach ins flache Wasser.
Danach tasten wir uns zum ersten Mal ins "tiefe" Wasser vor. Wir gehen auf ca. 2 Meter. Auch hier machen wir wieder ein paar Übungen, und versuchen das Schweben unter Wasser zu erlernen.
Und schon könnt ihr im Prinzip tauchen!
Letzte Vorbereitung und schon gehts los. Alles OK Felix? - Klar!


Meinen kompletten Unterricht visualisiere ich mit Powerpoint. Tag 4 Morgen – Theorieabschluss


Nach dem Frühstück erzähle wir euch noch kurz, was wir beim Tauchen im Meer beachten müssen. Tauchen auf Koh Tao ist sehr einfach: Das Wasser ist warm, es gibt kaum Wellen und die Sicht ist meist gut. Wir erklären euch aber auch, was ihr wissen müsst um weltweit tauchen zu gehen. Denn es gibt auch Tauchreviere die deutlich anspruchsvoller sind. Daher gibt es einige Infos über Gezeiten, Strömungen und natürlich die Fischli. Außerdem müsst ihr ja auch noch wissen, wie die Abläufe auf einem Tauchboot so geregelt sind.


Tag 4 Nachmittag – Bootstauchgang 1 und 2


Jetzt geht's richtig los! Wir fahren mit unserem Boot raus und gehen zum ersten Mal im Meer tauchen. Aber keine Angst, den ersten Tauchgang machen wir nur auf ca. 5 - 7 Meter. Wir gehen in eine geschützte Bucht und machen es uns erst einmal im Sand gemütlich. Aber nachdem wir uns alle ans Meer gewöhnt haben und wieder ein paar Übungen wiederholt haben, gehen wir wirklich richtig tauchen.
Natürlich werdet ihr bei unseren weiteren Tauchgängen noch deutlich mehr Fischli und Korallen sehen, aber ihr werdet begeistert sein, was man schon hier alles entdecken kann.

Nach jedem Tauchgang machen wir üblicherweise ungefähr 1 Stunde Pause – so auch jetzt. Wir stärken uns mit Kaffee, Tee und natürlich frischen Früchten. Währenddessen fährt uns der Kapitän zu unserem zweiten Tauchplatz und ich erzähl euch, was wir dort alles Interessantes finden werden.

Dort angekommen hüpfen wir auch gleich wieder rein. Schließlich weiß ich aus Erfahrung, dass ich euch kaum noch halten kann und jeder so schnell wie möglich wieder tauchen will. Diesmal gehen wir schon auf ca. 12 Meter und wie immer werdet ihr feststellen, dass dies auch nicht "schlimmer" ist und man vor der Tiefe wirklich keine Angst haben muss. Meist ist dieser Tauchgang eure erste Begegnung mit Papageienfischen, dem Kaiserfisch und natürlich Nemo.

Abends werdet ihr alle gut schlafen. :-)
Wer auf dem Bild ist wohl Josie und kann es kaum noch abwarten? Buddy Check


Pferderennen macht immer wieder Spaß. Feierabendbierchen mit Christoph, Jenny, Mary und Josie. Tag 5 – Bootstauchgang 3 und 4


Heute gehen wir noch zweimal tauchen. Der erste Tauchgang wird mit 18 Meter unser tiefster. Dies ist gleichzeitig die maximale Tiefe, bis zu der ihr mit eurem bald erworbenen "Open Water"-Tauchschein tauchen dürft.

Nach unserer Oberflächenpause fahren wir dann noch zu einem weiteren Tauchplatz und machen unseren Abschlusstauchgang.

Uns begleitet an diesem Tag ein Kameramann und filmt uns den ganzen Tag, auch unter Wasser. Also schön Faxen machen, damit das Video auch lustig wird. (Unten habe ich ein solches Video als Beispiel zum Download reingestellt.)

Zurück an Land bekommt ihr euren Tauchschein und seid tatsächlich schon fertig!
Die Zeit vergeht immer wie im Flug.

Abends treffen wir uns dann alle, schauen zusammen das Video an und feiern im Anschluss euren bestandenen Tauchkurs.


Tag 6 – Rollertour
(Abreise bei Mini-Paket)



Jetzt erkundet ihr noch Koh Tao an Land. Die letzten Tage wart ihr so sehr mit Tauchen beschäftigt, dass ihr von der Insel sonst noch gar nichts gesehen habt.

Die Route, die ich euch empfehle:

Ihr fahrt in den Süden zum Freedom Beach, legt euch dort an den Strand und genießt das Leben :-)

Danach macht ihr noch einen Abstecher in die Shark Bay. Hier gehts zum Schnorcheln. Wer Geduld hat und sich wirklich ruhig verhält, kann hier auch wirklich Schwarzspitzen-Riffhai sehen!

Wieder zurück, lasst ihr euch noch eine Stunde bei einer Thai-Massage verwöhnen.

Mehr steht nicht auf dem Programm, ihr habt ja einen faulen Tag...
Freedom Beach Shark Bay


Korbi hatte so viel Spaß, dass er noch 4 Wochen auf Koh Tao blieb und weiter tauchte. Tag 7 – Endlich wieder tauchen!!!


Ein fauler Tag am Strand war schön und gut, aber jetzt kann es jeder kaum noch am Strand aushalten und ihr wollt wieder abtauchen!
Glaubt ihr mir jetzt noch nicht? Dann wartet mal ab ;-)

Heute machen wir noch 2 Fun Dives, das heißt einfach nur tauchen. Ihr müsst keine Übungen mehr machen, euren Führerschein habt ihr ja schon!

Euch begleitet einer meiner Divemaster und zeigt euch noch mehr Fischlis als ihr in eurem Open Water Kurs schon gesehen habt.
Wer ganz vom Tauchen begeistert ist, kann an Tag 6 und 7 auch alternativ gleich den Fortgeschrittenenkurs machen.



Tauchkursvideo online ansehen

Tauchlehrerin war die Meike und Eva war als Assistentin dabei.
Leider war mein Boot gerade beim anstreichen und wir haben daher ein anderes Boot gemietet.



Noch mehr Videos zum online anschauen und downloaden findet ihr HIER